Erdung, wichtige Fakten für Ihre Sicherheit

Bei Neubau und bestehenden Wohngebäuden

Sie haben sicherlich schon einmal etwas vom sogenannten Schutzkontakt/Schutzleiter gehört. Dieser leitet zum Beispiel bei Gerätekurzschluss die Spannung über einen Schutzleiter weiter und verhindert, dass Sie „eine gewischt“ bekommen. Ein Potentialausgleich muss also dafür geschaffen werden.

Dieser funktioniert aber nur dann, wenn alle wichtigen Parameter den aktuellen Vorschriften in vollem Umfang entsprechen.

Fundamenterder bei Neubauten

Ein wirkungsvoller Potentialausgleich verhindert gesundheitliche Schäden für Mensch und Haustier, vor Berührung mit elektrischen Spannungen. Deshalb ist es Vorschrift, insbesondere bei Neubauten auf diese Vorgaben zu achten. Ansonsten weigert sich Ihr zuständiger Netzbetreiber/ Energieversorgungsunternehmen, Ihren Hausanschluss freizugeben.

Nachrüstung bei Bestandsimmobilien

Die nachträgliche Verlegung eines Ringerders in Verbindung mit einem Tiefenerder, ist insbesondere bei bestehenden Wohnimmobilien von Vorteil. Sie schaffen damit Sicherheit für sich und alle Bewohner vor gesundheitsgefährdenden Auswirkungen durch elektrische Spannungen.

In diesem Beitrag (Dokument – Fundamenterder –) können Sie alle wichtigen Fakten hierzu nachlesen.

Weitere Dokumente:

1.) Genehmigungen / Vorgaben: Hinweisblatt_Netzanschluss_SHNG

2.) Für Bauherren & Baudienstleister:  BDEW_Merkblatt_Netzanschluss

 

Für mehr Sicherheit und Ent-Spannung
Schulz-Elektro Steinbergkirche

Eine Antwort auf „Erdung, wichtige Fakten für Ihre Sicherheit“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.