Nostalgische Beleuchtungskonzepte

Licht-Dekorationen

Vorurteile vs. Wahrheit und Innovationen – auch bezüglich Konzepte 

Nostalgische Beleuchtungskonzepte der neuen Generation stehen altbewährten Techniken eindeutig und wortwörtlich im besseren Licht.

Gerade jetzt, wenn die dunkle Jahreszeit beginnt, liegen nostalgische Beleuchtungen voll im Trend!

Viele kennen zum Beispiel die Kohlefadenlampe, welche mit ihrem nostalgischen Schein für eine besondere Stimmung sorgt.

Auch Imitationen dieser nostalgischen Leuchtmittel gehören in diese Kategorie.

Kohlefadenlampe
Kohlefadenlampe/konventionell

Speziell diese Leuchtmittel sind heutzutage in der Energie-Effizienz-Klasse A+ erhältlich – dazu sogar dimmbar! Also noch einmal ein zusätzlicher Vorteil in Sachen Verbrauchernutzen.

Energieersparnis und längere Lebensdauer

Während eine konventionelle Kohlefadenlampe die Energie-Effizienzklasse E und G hat, liegt die LED-Lampenversion – mit der Energie-Effizienzklasse A+ eindeutig im Vorteil! Die heutigen Vintage-Modelle – oder Retro-Varianten sind zudem auch dimmbar – dazu folgender Testvergleich:

Testbericht lesen

 

Retro-Lampe
nostalgische Led-Beleuchtung – heute –
Aktuelle Angebote

 

Doch kommen wir jetzt zum Punkt Lebensdauer – Sie werden sehen, welche gravierenden Unterschiede es da gibt!

Während die konventionelle Kohlefadenlampe-Imitation nur eine Lebensdauer vom 2000 h hat, übertrifft ein Markenprodukt mit 25.000 h die alte Variante um einiges!

Dieser Verkäufer gibt bei einer Kohlefadenlampe die Energie-Effizienzklasse G an, sowie eine Lebens-/Brenndauer zwischen 1.000 h bis 2.000 h!

Dazu ist dieses Leuchtmittel sehr teuer, weil es eine Rarität ist – die Entscheidung liegt jedoch ganz bei Ihnen!

Nur eine einzige Kohlefadenlampe hat es geschafft, ins Guinness Buch der Weltrekorde zu kommen.

Fazit: Design und Energie-Effizienz können eine sehr gute Symbiose bilden und schließen sich keinesfalls aus! Wie auch immer Sie sich entscheiden – es liegt ganz bei Ihnen.

Mit einem guten Gespür und Innovationen für unsere Leser*innen für Sie da.

Schulz-Elektro Steinbergkirche

Beitragsbild

Erhöhter Stromverbrauch

moderne Küche

Wann Sie Ihren regionalen Energieversorger bei höherem Energiebedarf informieren müssen

Erhöhter Stromverbrauch kann sehr schnell zustande kommen, wenn Sie ein E-Mobil über Ihren bestehenden Hausanschluss aufladen wollen.

Je nach Konzeption der Ladestation – zum Beispiel, wenn mehrere Elektromobile versorgt werden sollen, kommt es sehr schnell zu erhöhtem Energiebedarf.

Hauseigentümer von Mehrfamilienhäusern besonders betroffen

Hauseigentümer von Mehrfamilienhäusern sind besonders von den Veränderungen in Sachen höherer Energiebedarf betroffen.

Wenn zum Beispiel mehrere Mieter sich ein E-Mobil anschaffen wollen – gerade jetzt – wenn es eine staatliche Förderung dafür gibt.

Erhöhtes Umweltbewusstsein verändert Energieverbrauch durch Individualität

Neben Elektromobilen sind auch besondere E-Heizungen, sowie Haushaltsgeräte davon betroffen.

Aber auch im Haushalt stellt sich oft die Frage nach einem modernen Herd, sowie Kochfeld.

Ein Induktionsherd, hat oft eine ganz andere Leistungsaufnahme, wie ein Herd mit Kochmulde oder einem Ceran-Kochfeld.

Zum Vergleich: ein Cerankochfeld hat pro Kochfeld eine Leistungsaufnahme von 0,75 kW bis 2,5 kW.

Beim Induktions-Kochfeld sind Werte von 1,2 kW bis 3,6 kW pro Kochfeld die Regel.

Eine doppelte Leistungsaufnahme pro Induktionskochfeld führt zu Leistungsaufnahmen von bis zu 7,5 kW.

Wie Sie anhand der klaren Fakten erkennen können ist eins klar: Höhere Hausanschlusswerte müssen auf die Leitungsnetze und örtlichen Gegebenheiten angepasst werden.

Denn genauso wie Elektroanschlüsse im Haus/Wohnung einen entsprechenden Leitungsquerschnitt haben müssen, betrifft das die Zuleitungen zum Haus.

Sprechen Sie vor einer entsprechenden Inbetriebnahme unbedingt mir Ihrem regionalen Elektrofachbetrieb.

Er weiß genau was zu tun ist und kümmert sich um alle Vorkehrungen – bis zur fachgerechten Lösung.

Wir sorgen für Sicherheit und Schutz der Umwelt ✨

Ihr Elektrofachbetrieb im hohen Norden – Schulz-Elektro Steinbergkirche ✅

 

Beitragsbild

Elektrofachmann sorgt für Sicherheit

Elektro-Verteilung

Elektrische Anlagen in Wohngebäuden unterliegen zahlreichen Bestimmungen und Vorgaben

Ihr Elektrofachmann sorgt für Sicherheit, wenn es um die Hauselektrik geht – aber auch, wenn Sie sich neue Elektrogeräte anschaffen.

Das hat damit zu tun, dass Elektrogeräte unterschiedliche Leistungswerte haben. Diese sind in W (Watt) oder kW (Kilowatt) auf jedem Gerät angegeben.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass diese Elektrogeräte entsprechende Prüfsiegel haben. Zum Beispiel das Siegel für geprüfte Sicherheit – auch GS-Siegel genannt).

Moderne und Standard müssen übereinstimmen

Mit der Moderne im Haushalt muss auch die Hauselektrik neuen Standards entsprechen.

Viele Haushalte tauschen alte gegen neue elektrische/oder elektronische Geräte aus.

Ein Beispiel sind Induktionsherde, welche energie-effizienter sind, aber eine höhere Leistungsaufnahme zur Folge haben.

Dabei sind Anforderungen an Leitungs- und Stromverteilungsanlagen zu beachten. Vergleichsweise zu Mehrfachsteckdosen, welche bei Überlastung Elektrobrände verursachen können.

Genauso muss die elektrische Stromverteilung ein hohes Maß an Sicherheit bilden – elektrische Leitungen, dürfen niemals durch hohe Belastungen überlastet sein.

Ein praktisches Beispiel:

Wenn Sie einen Stromverteiler installieren, müssen für den Bereich der Küche wegen der höheren Belastung durch Elektrogeräte, bestimmte Leitungsquerschnitte und Materialien verwendet werden.

Zusätzliche Steckdosen für Mikrowelle, Geschirrspüler, Multifunktionsgeräte sind erforderlich und müssen der Leistungsaufnahme in vollem Umfang entsprechen.

Im Bad müssen zusätzliche Vorgaben eingehalten werden, wenn Waschmaschine und Trockner angeschlossen werden sollen.

All das erfordert fachmännische Kenntnisse – Ihr Elektrofachmann sorgt für Sicherheit und berät Sie jederzeit kompetent.

Im nächsten Beitrag werden wir Sie darüber informieren, welche Pflichten sie gegenüber Energie-Versorgungsunternehmen haben, wenn sich Ihr Leistungsverbrauch im Haus drastisch erhöht.

Mit innovativen Ideen und Informationen bestens versorgt – durch Ihren kompetenten Elektro-Fachbetrieb.

Schulz-Elektro Steinbergkirche – im Norden Zuhause

Und mit fachmännischen Lösungen für Sie da ✅

Beitragsbild

Sicherer Umgang mit Strom in Haushalten

Lampen und Leuchten

Alte gebrauchte Lampen sind von ihrer Optik sehr beliebt – jedoch kann es ganz leicht passieren, das alte Kabel nicht mehr richtig isoliert sind. Denn bei jahrelangem Gebrauch und unterschiedlicher Umgebungstemperatur, wird die Isolierung brüchig.

Darüber hinaus fehlt sehr oft der Schutzleiter, welcher Sie wirkungsvoll vor der Berührung durch elektrischen Strom schützt.

Stromschläge sind sehr oft lebensgefährlich – hier können sie dies nachlesen.

Ob tatsächlich ein Schutzleiter vorhanden ist, erkennen Sie ganz leicht am gelb grünen Kabel.

Hier erhalten sie weitere Informationen

Infos lesen

Für Ihre Sicherheit im Haushalt

Kompetenz durch gute Ratschläge von Ihrem Elektrofachbetrieb

Schulz-Elektro, Steinbergkirche

 

Bildquelle/Beitragsbild

LED-Energiesparlampen-Vergleich

Als die Energie-Spar-Revolution begann

Ich weiß heute noch wie teuer Stromsparlampen in den 90-er Jahren waren. Diese kosteten damals ungefähr 39.95 DM. Heute sind diese für ungefähr 7 bis 9 € erhältlich. Aber: sie haben gegenüber der LED einen entscheidenden Nachteil! Ihre Entsorgung ist nicht über den Hausmüll möglich. Und wenn diese in geschlossenen Räumen zerbricht, gefährden diese Mensch und Haustier(e). Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in folgendem Beitrag.

Wir wünschen Ihnen das Sie nicht nur Geld sparen, sondern auch Energie:)

Für Ihre Zukunft und die unserer Kinder und folgenden Generationen.

Verantwortung & Ersparnis bilden hierbei eine hervorragende Symbiose.

Schulz-Elektro in & aus Steinbergkirche

Lampen Quelle: Pixabay

Neue Beleuchtungstechnik #energiespartechnik

Verlässt uns jetzt die Nostalgie der altbewährten Glühbirne?

Noch nicht ganz,

aber in einigen Jahren ist das ganz bestimmt der Fall. Denn neue Beleuchtungsvarianten sind schon längst auf dem Markt, welche nicht nur Ihre Energiekosten drastisch senken, sondern auch wesentlich langlebiger sind. Nehmen wir einmal eine Glühlampe mit 25 W. Diese lässt sich durch eine Energiesparlampe, welche nur 9 W Leistungsaufnahme hat, ersetzen. Noch effektiver ist eine LED-Lampe, welche 4 W Energieverbrauch hat. Sie sehen, dass sich mit neuen Konzepten viel Geld sparen lässt. In folgendem Beitrag erfahren Sie mehr über Stromverbrauch, Lebensdauer und Kosten.

Sparen Sie Energie durch intelligente Beleuchtungstechnik:)

Wir helfen Ihnen dabei mit innovativen Energiesparkonzepten.

Ihr Elektro-Fachmann

Schulz, Elektro in Steinbergkirche

Glühlampe

Bildquelle: Pixabay

 

 

Schutz für Ihr Zuhause

Schon einmal was vom E-Check gehört?

Wir erklären Ihnen kurz, worum es geht:)

Jeder hat zuhause Elektro-Geräte, wie Kühl- und Gefrierschrank, und/ oder Gefriertruhe, Mikrowelle, E-Herd und weitere elektrische Verbraucher. Diese sind mit der Hauselektrik über Steckdosen, Verteilungen und Sicherungsverteiler verbunden. Aber im Laufe der Zeit, kann es alterungsbedingt zu gravierenden Störungen kommen. Zum Beispiel durch nicht mehr ordnungsgemäß funktionierende Kontakte, poröse Isolationen, veraltete Sicherungsverteiler, beschädigte Kabel und Kabelverbindungen. Im vorhergehenden Beitrag haben wir von den gravierenden Auswirkungen bereits berichtet, welche Ihr Zuhause sogar völlig zerstören können.

Wir überprüfen Ihre gesamte Hauselektrik auf Funktionalität und Sicherheit.

Wir wollen das Sie sicher und glücklich leben. Schützen Sie Ihr Eigentum, Wohnung, sich selbst und Ihre Familie durch unseren E-Check vor gravierenden Gefahren:)

Sie können über unser Kontaktformular  einen Termin mit uns vereinbaren.

Ihr Elektrofachmann & Team

Schulz-Elektro in Steinbergkirche
Siegel E-Check – Schulz-Elektro
sicheres Zuhause

Bildquelle: Pixabay

Gefahren von Brandursachen erkennen

Wie verheerend Häuser- und Wohnungsbrände sein können, erfahren Sie in diesem Video. Deshalb möchten wir Ihnen anhand dieses Beispiels noch einige, wichtige Zusatzratschläge geben.

  • Sehen Sie bitte beim Kauf einer Steckdosenleiste auf die Rückseite. Dort müssen Prüfsiegel vorhanden sein.
  • Vor Inbetriebnahme immer darauf achten, wie viele Geräte angeschlossen sind und vor allen Dingen welche.  Denn bei bestimmten Geräten kommen ganz schnell Leistungsaufnahmen von über 3500 Watt zusammen.
  • Ältere Steckdosenleisten gegen neue ersetzen, denn oft sind die Isolierungen der Kabel rissig und daher nicht mehr voll funktionsfähig.
  • Bei Verwendung im Außenbereich spezielle Steckdosenleisten benutzen, welche gegen eindringende Feuchtigkeit geschützt sind.
  • Steckdosenleisten vor großer Staubbelastung, sowie vor Feuchtigkeit schützen.

Weitere und sehr hilfreiche Informationen finden Sie auch in diesem Beitrag. Wir wollen, dass Sie sicher leben.

Ihr Elektrofachmann – Brandschutz ist uns wichtig!

Schulz-Elektro